MindReader – Authoring Assistance

Das Delta-Prinzip in der Redaktion

In der Technischen Redaktion wiederholen sich regelmäßig Inhalte, die so – oder so ähnlich – bereits beschrieben sind. Wer das Rad nicht täglich neu erfinden will, sucht deshalb in Vorgängerdokumenten nach vergleichbaren Formulierungen, die er wiederverwenden kann. Das funktioniert bei sehr kleinen Dokumentbeständen und einem sehr guten Gedächtnis, stößt aber sehr schnell an Grenzen: Die Suche kostet Zeit, lenkt vom Inhalt ab und führt doch zu einer ungewollten Variantenvielfalt.

MindReader nimmt dem Redakteur diese unproduktive Aufgabe ab und erweitert dessen Gedächtnis um umfangreiche Textvolumina. MindReader hilft dem Redakteur bei der Auswahl des besten Textvorschlags, unterstützt die Verwendung der richtigen Terminologie und erschließt Quellen, die bisher verborgen blieben.

Der Redakteur kann sich auf das konzentrieren, was wirklich neu und anders ist – das verstehen wir unter dem Delta-Prinzip. Gleichzeitig legt er den Grundstein für eine effiziente und gute Übersetzung: Konsistente Texte reduzieren den Zeit- und Kostenaufwand erheblich, die richtige Terminologie sorgt für gute Qualität auch in der Zielsprache.

Freiräume schaffen

Bei Ihrer redaktionellen Arbeit suchen nicht Sie, sondern MindReader – automatisch während Sie schreiben oder gezielt nach Stichwörtern, die Sie eingeben.
So können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren: Sie kümmern sich um das wirklich Neue und schaffen Freiräume für Ihre eigentlichen Aufgaben.

Das Beste finden statt irgendetwas suchen

MindReader zeigt Ihnen Textvorschläge aus dem Referenzmaterial an, das Sie für Ihr aktuelles Projekt ausgewählt haben.
MindReader hilft Ihnen, sich für den besten Vorschlag zu entscheiden: Sie können jederzeit den Originalkontext anzeigen, erfahren die Quelle des Vorschlags und sehen, wie häufig er bereits verwendet wurde.

Leichter Einstieg mit gut gefülltem Gedächtnis

Wenn Sie mit MindReader starten, können Sie auf ein gut gefülltes Gedächtnis zugreifen: Sie können Dateien aller aktuellen DTP-, Office-, Text- und Standarddateiformate verwenden, Translation Memorys von Transit nutzen, Memory-Pakete von Ihrer Übersetzungsabteilung oder Ihrem Sprachdienstleister empfangen oder Daten aus Fremdsystemen nutzen.
Mehr »

Das richtige Wort am richtigen Platz

Mit MindReader erhalten Sie auch eine integrierte Vollversion von TermStar, dem Terminologie-Management-System der STAR Group. Dadurch finden Sie das richtige Wort am richtigen Platz und verhindern die Verwendung nicht zugelassener Benennungen. So sprechen Ihre Dokumente eine konsistente Sprache und werden Teil des Corporate Wording.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Effizienter Redaktionsprozess durch Textvorschläge im Kontext
  • Höhere Qualität durch konsistente, etablierte Formulierungen
  • Reduzierte Übersetzungskosten durch höhere Vorübersetzungsraten

Für Office-Anwender

Egal, ob Sie in Word einen Bericht, ein internes Dokument oder eine Bedienungsanleitung erstellen: Mit MindReader greifen Sie auf etablierte Formulierungen aus Ihren Dokumentbeständen zurück und kommen damit schneller zum fertigen Dokument.

Für Technische Redakteure

Als Technischer Redakteur wissen Sie, wie wichtig die Konsistenz für das Leseverständnis, die Übersetzung und die Wiederverwendung Ihrer Texte ist.
MindReader unterstützt Sie direkt in Ihrer Autorenumgebung bei der Erstellung einheitlicher Dokumente mit validierten Texten und unternehmensspezifischer Terminologie.

Für die Qualitätssicherung

Sie können MindReader nicht nur bei der Erstellung neuer Dokumente nutzen, sondern auch für bestehende Dokumente: Durch die interaktive Suchfunktion und Terminologieprüfung können Sie bestehende Daten optimieren, Formulierungsvarianten finden und Terminologiefehler korrigieren.