GRIPS

Informationsmanagement

GRIPS

Informationsmanagement
GRIPSGRIPS
GRIPS

Informationsprodukte mit hohem Kundennutzen

Es wird immer anspruchsvoller, technische Inhalte aufzubereiten: Die Produkte werden komplexer, die Varianten vielfältiger und immer mehr Märkte und Medien müssen bedient werden. Wie werden Inhalte fit für diese Herausforderungen? Durch immer mehr Metadaten, die mit den Inhalten erfasst und gepflegt werden – doch das ist arbeitsintensiv, fehleranfällig und keine zukunftsfähige Basis für die Digitalisierung.

GRIPS (Global Realtime Information Processing Solution) ist eine sprachübergreifende Informations-Plattform auf Basis von Knowledge Graphen aus der künstlichen Intelligenz (KI). Mit GRIPS werden Informationen so erfasst, dass sie digital auswertbar und damit sofort ohne zusätzliche Metadaten weiterverwendet werden können. Damit können Sie intelligente und praxisgerechte Informationsprodukte mit hohem Kundennutzen generieren – situationsgerecht und personalisiert für alle Produktvarianten, Konfigurationen, Märkte und Kanäle.

GRIPS synchronisiert Informationen mit Engineering, Softwareentwicklung und Produktion: Jede Information muss nur einmal an einer Stelle erfasst werden und steht dann automatisch konfigurationsgenau für sämtliche Publikationen, Medien, Kommunikationskanäle und digitalen Prozesse zur Verfügung. Das ist digitale Durchgängigkeit, die Recherche- und Erfassungsaufwände reduziert, „Time to Market“ verkürzt, Informationskosten senkt und Informationslücken bei konstruktiven Änderungen schließt.

Vorteile für Technische Redaktion

  • Schnellerer Informationsfluss mit weniger Recherche- und Redaktionsaufwand: Automatische Synchronisation mit Engineering / Softwareentwicklung / Produktion / Kundendienst
  • Einfaches Produktvarianten-Management: Höchste Wiederverwendung durch Variantenebenen (PI-Klassifikation), Vererbung, Filterung und Autorenmemory
  • Entlastung von eintönigen Routineaufgaben: Teil- und voll automatisierte Prozesse für Terminologie, Übersetzung und Publikationsprozessen durch STAR Workflow-Technologie
  • Zukunftssicher: Künstlicher Intelligenz und Kompatibilität mit Standards wie DITA, S1000D, iiRDS, COTI, etc.

Vorteile für Endkunden / Benutzer

  • Schnellerer Zugang zu relevanten Informationen: Automatisch erstellte Übersichten für Werkzeuge, Materialien und technische Daten
  • Höhere Produktivität: Personalisierte, auf individuelle Erfahrung abgestimmte Anleitungen
  • Einfache und sichere Bedienung und Wartung: Produkt- und konfigurationsgenaue Arbeitsabläufe, Werkzeug- und Materiallisten, Daten und Zeitenvorgaben
  • Effektive, skalierbare Unterstützung für schwierige Arbeitsabläufe: Visuelle und interaktive Medien wie 3D, Videos / Animationen, Augmented / Virtual Reality

Vorteile für Service / Kundendienst

  • Höhere Produktivität und geringere Fehlerrate für Einsteiger und Profis: Individuelle, erfahrungsgerechte und konfigurationsgenaue Informationen
  • Schnellere Fehlersuche: Dynamisch generierte optimierte Diagnoseabläufe („Guided Diagnostics“)
  • Einfachere Planung und Abrechnung: Integriertes Arbeitswerte- / Arbeitszeit -Management und konfigurationsgenaue Ausgabe benötigter Materialien
  • Einbindung in IT-Landschaft: Kostengünstige Integration von Serviceinformationen in bestehende Systeme (z.B. Dealer Management Systeme)

Vorteile für Digitalisierung

  • Kostengünstige, schnelle Digitalisierungsprojekte: 100% maschinell auswertbare Inhalte der Produktdokumentation
  • Agilität und Flexibilität: Integrierte Semantik zur Unterstützung interaktiver Anwendungen und kundenfreundlicher Services
  • Optimale Basis für Maschinelles Lernen und KI-Projekte: Knowledge Graph basiertes Informationsmodell
  • Ausbau zum After Sales Informationshub: Web Service-Schnittstelle und Assistenzdienste mit PRISMA als Delivery-System und GRIPS als Autoren-System