BDÜ-Einsteiger-Webinare für Transit, TermStar & Co

Weiterbildungsangebot für Übersetzer

Für den BDÜ (Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer) zeigen unsere Expertinnen, wie Transit und TermStar Sie bei Ihren Aufgaben unterstützen können.
Als Neueinsteiger bekommen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten von Transit und TermStar. Als erfahrener Anwender erfahren Sie Tipps und Tricks, wie Sie noch besser von Transit und TermStar profitieren können.

Die Webinare finden online statt und sind kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über den BDÜ, den Link zur Anmeldung finden Sie unten bei der jeweiligen Webinar-Beschreibung.

Januar: Tipps und Tricks für Markups, Tags und Formatierungen

Formatierungen und Markups sind Teil des Übersetzungsprojekts, dürfen den Übersetzer aber nicht von seiner Arbeit ablenken. Deshalb bietet Transit einfache Möglichkeiten, Markups „nebenbei“ zuzuweisen und bei der Qualitätssicherung – falls notwendig – schnell und mühelos zu ergänzen. Damit findet jeder Übersetzer auch mit einfachsten Grundkenntnissen den besten Weg, sich auf seinen Text zu konzentrieren.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie, wie Sie mit Markups im Sprachpaar umgehen und wie Sie die Qualitätssicherung für Markups durchführen.

Termin: 16. Januar, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3481

Februar: Was ist besser – statistische oder neuronale MÜ? Beides!

Sowohl statistische MÜ (SMT) als auch neuronale MÜ (NMT) haben ihre Berechtigung, weil sie je nach Szenario unterschiedliche Stärken ausspielen können. Deshalb unterstützt STAR MT beide Technologien und kann flexibel für verschiedene Einsatzgebiete, Textarten und Sprachkombinationen genutzt werden: Zum Beispiel kombiniert mit Translation Memory als zusätzliche Unterstützung professioneller Übersetzer in Transit. Oder als firmenspezifische Web-Lösungen, um sich ad hoc fremdsprachliche Texte inhaltlich zu erschließen.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie, worin sich SMT und NMT unterscheiden und wofür welche Technologie geeignet ist.

Termin: 8. Februar, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3680

März: Segmentrevisionen, virtuell verbundene Segmente & Co

„Oft sind es die kleinen Dinge, die die größte Freude bereiten“ – oder die Arbeit am meisten erleichtern. Wir begeben uns auf einen Streifzug durch den Übersetzungseditor von Transit und zeigen viele Tipps und Tricks, mit denen Sie noch einfacher und entspannter übersetzen können. Zwei Beispiele von vielen: Segmentrevisionen, mit denen Sie die „Historie“ eines übersetzten Segments nachverfolgen können, und virtuell verbundene Segmente, die Ihnen bei multilingualen Projekten Flexibilität über Segmentgrenzen hinweg geben.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie, wie Sie im Übersetzungsalltag von vermeintlich kleinen Funktionen in Transit profitieren.

Termin: 8. März, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3681

April: Job-Handling leicht gemacht – Projektaustausch mit Transit, WebTransit und STAR CLM

STAR CLM ist die Standardlösung für Corporate Language Management und automatisiertes Projektmanagement. Mit der in Transit integrierten Schnittstelle WebTransit können Sie Projekte und Informationen mit STAR CLM austauschen und behalten jederzeit den Überblick über Ihre aktuellen Jobs.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit STAR CLM verbinden, welche Einstellungen für Sie interessant sind und wie Sie sich damit die Arbeit in Transit erleichtern können. Mit der neu eingerichteten Verbindung spielen wir dann einen kompletten Übersetzungsjob durch – von der Beauftragung bis zur erfolgreichen Lieferung an STAR CLM.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie, wie Sie Ihren ersten Übersetzungsjob mit STAR CLM vorbereiten und erfolgreich durchführen.

Termin: 12. April, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3682

Mai: Tipps und Tricks für die Arbeit mit Übersetzungsvorschlägen

Fuzzy Matches sind eine wichtige Hilfe, damit Sie Ihre Projekte in Transit zügig durchführen und konsistent übersetzen können. Damit Sie genau die – und nur die – Übersetzungsvorschläge bekommen, die Ihnen wirklich weiterhelfen, können Sie die Fuzzy-Einstellungen in Transit an Ihre Arbeitsweise und Ihr Projekt anpassen.

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie am besten von Fuzzy Matches profitieren und welche Einstellungen für welche Übersetzungsaufgaben geeignet sind.

Termin: 17. Mai, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3475

Juni: Gemeinsam gute Qualität liefern – Projektaustausch mit Terminologieprüfung in Transit / TermStar

Bei gemeinsamen Projekten können Sie nicht nur Übersetzungen, sondern auch Terminologie austauschen. Zu Beginn klären wir Fragen wie: Was sind PPF- und TPF-Dateien? Wie tauschen Projektmanagement und Übersetzer Projektdaten aus? Was müssen sie dabei beachten? Dann richten wir unser Augenmerk auf Wörterbücher: Wir zeigen, was mit der Terminologiearbeit passiert, die von Übersetzern geliefert wird. Und Sie erfahren, wie Sie geänderte Spracheinträge kontrolliert in Ihr Wörterbuch einfließen lassen können.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie, wie Projektbeteiligte ihre Projekte austauschen und wie Ihre Terminologiearbeit davon profitiert.

Termin: 14. Juni, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3683

Juli: MÜ-Unterstützung für Übersetzungsprofis

Maschinelle Übersetzung (MÜ) ist kein Ersatz für professionelle Übersetzungen, sondern kann Profis bei ihrer Arbeit aktiv unterstützen: Sie profitieren durch zusätzliche, maschinell generierte Übersetzungsvorschläge, die die Fuzzy Matches aus dem Translation Memory ergänzen.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie, wie Sie die vertrauten Übersetzungs- und QS-Funktionen von STAR Transit auch für Übersetzungsprojekte mit MÜ-Unterstützung anwenden können. Damit kombinieren Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mit der Qualität des validierten Translation Memorys und der Schnelligkeit eines MÜ-Systems.

Termin: 19.07.2018, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3858

September: Wie aus Excel-Listen Wörterbücher werden

Terminologielisten in Excel, Word & Co sind nur scheinbar eine schnelle Lösung und für die Praxis der Übersetzung zu umständlich. Von digitalen Wörterbüchern hingegen profitieren alle Beteiligten – mit automatischen Wörterbuchvorschlägen beim Übersetzen und Terminologieprüfung bei der Qualitätssicherung.

Wir zeigen Ihnen in diesem Einsteiger-Webinar, wie Sie mithilfe der TermStar-Assistenten Excel-Listen in ein Wörterbuch importieren. Anschließend sehen Sie anhand von Beispielen „aus dem richtigen Leben“, wie Sie mit globalen Änderungen Inhalte schnell und einfach ergänzen und korrigieren können.

Termin: 13.09.2018, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3872

Oktober: Transit Service Pack 10 – mehr Funktionen, mehr Möglichkeiten, mehr Formate

Service Pack 10 von Transit / TermStar NXT ist wie immer kostenlos, aber nicht umsonst: Der Funktionsumfang des Translation-Memory-Systems wurde erneut erweitert und bietet zusätzliche Möglichkeiten für Übersetzung, Qualitätssicherung und Terminologiearbeit.

In diesem Einsteiger-Webinar erfahren Sie alles über die neuen Funktionen von Service Pack 10, zusätzlich unterstützte Dateitypen, das erweiterte Datenmodell von TermStar und  wie Sie die bewährten Transit-Funktionen auch für Projekte anderer Translation-Memory-Systeme nutzen können.

Termin: 11.10.2018, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3873

November: Dubletten im Griff – wie Sie Ihre Wörterbücher mit Ampelfarben konsolidieren

Mitunter möchten Sie Datensätze im Hinblick auf unterschiedliche Kategorieinhalte vergleichen und zusammenführen. Mit den Ampelfarben der Funktion "Daten einarbeiten" bekommen Sie rasch einen Überblick, worin sich die Datensätze unterscheiden. Sie können den Zieldatensatz mit Kategorien aus dem Vergleichsdatensatz anreichern, Sprachen übernehmen oder Teile löschen. Mit vielfältigen Möglichkeiten können Sie den Zieldatensatz so gestalten, wie Sie ihn wünschen.

In diesem Webinar für TermStar-Profis lernen Sie das Farbkonzept kennen und erfahren mehr über die Funktionen für die Konsolidierung Ihrer Wörterbücher.

Termin: 22.11.2018, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3874

Dezember: Displaytexte richtig und passgenau übersetzen

Die Lokalisierung von Displaytexten ist eine besondere Herausforderung: Bei der Übersetzung gilt es, nicht nur die richtigen Worte, sondern auch die richtige Länge zu finden. Mit der automatischen Längenüberwachung in Transit geht das ganz einfach: Sie sehen Sie sofort, ob Ihre Übersetzung „passt“ oder wo Sie wieviel kürzen müssen.

Wir zeigen Ihnen in diesem Einsteiger-Webinar, wie Sie Displaytexte mit komplexen Längenbeschränkungen in Transit übersetzen und prüfen. Zudem erfahren Sie, welche Aspekte bei Terminologie, Fuzzy Matches, Qualitätssicherung und Editor-Anpassung für Displaytexte besonders hilfreich sind.

Termin: 13.12.2018, 10 bis 11 Uhr

Details und Anmeldung: http://seminare.bdue.de/3929