März: Live-Einsteiger-Webinar: Übersetzen statt Tags schubsen

Was muss ich wissen, wenn mein Sprachpaar Markups enthält?

Formatierungen und Markups sind Teil des Übersetzungsprojekts, dürfen den Übersetzer aber nicht von seiner Arbeit ablenken. Deshalb bietet Transit mehrere Möglichkeiten, Markups „nebenbei“ zuzuweisen und bei der Qualitätssicherung – falls notwendig – schnell und einfach zu ergänzen. Damit findet jeder Übersetzer auch mit einfachsten Grundkenntnissen den besten Weg, sich auf seinen Text zu konzentrieren.

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie mit Markups im Sprachpaar umgehen und wie Sie die Qualitätssicherung für Markups durchführen.

Agenda

Als Einstieg erfahren Sie, wozu Markups überhaupt notwendig sind und was Sie im Transit-Editor über verschiedene Markup-Typen erfahren.

Sie sehen, wie Sie beim Übersetzen mit Markups umgehen. Sie erfahren die wichtigsten Tastenkombinationen und lernen eine ganz einfache Methode kennen, mit der Sie alle Markup-Typen einfügen.

Als Abschluss zeigen wir Ihnen die Prüfroutine für Markups und wie Sie damit die letzten offenen Punkte beheben können.

Zielgruppe

Einsteiger-Webinar für Übersetzer und Projektmanager

Dieses Webinar wendet sich an Teilnehmer, die Transit noch nicht kennen oder wenig Erfahrung mit Markups in Transit haben.

Sie sind hier richtig, wenn Sie sich mit dem Markup-Handling und der Qualitätssicherung in Transit vertraut machen wollen.

Termine

  • 24. März, 16:00 – 17:00 Uhr (GMT +1:00)
    Webinar in Englisch
  • 26. März, 10:00 – 11:00 Uhr (GMT +1:00)
    Webinar in Deutsch

Anmelden und teilnehmen

Das Webinar findet online statt und ist kostenlos; die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um sich anzumelden, senden Sie einfach eine E-Mail an transitstar-group.net

Wir verwenden die Webinar-Software TeamViewer. Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie Ihre Zugangsdaten, mit denen Sie am Webinar teilnehmen können.