PRISMA for Regulated Processes

Erhöhte Produktivität und Compliance in regulierten Prozessen

  • Sicheres und effektives Arbeiten in regulierten Prozessen: Personalisierte Beschreibungen von Abläufen und Richtlinien für höhere Produktivität und Compliance in regulierten Prozessen (Finanz-/Gesundheitswesen, Staat, usw.)
  • Assistenz auch für wenig erfahrene Benutzer: Situative Unterstützung durch individualisierte Ablaufbeschreibungen und Prozessinformationen, die auf den konkreten Geschäftsfall, die Rolle und die hierarchische Einordnung abgestimmt sind
  • Vermeidung von „Information Overload“ und Nutzung maschineller Lernverfahren: Höchste Relevanz der angezeigten Informationen durch Personalisierung für den aktuellen Fall und möglichen Einsatz maschineller Lernverfahren, um Relevanz von Antworten auf Informationsbedürfnisse zu lernen
  • Schnelle Anpassung: Schnelle Erfassung und Berücksichtigung neuer Regularien, Richtlinien, Policies & Procedure, Standard Operating Procedures usw.
  • Ideale Ergänzung zu Robotic Process Automation (RPA): Höhere Produktivität und Compliance bei anspruchsvollen Aufgaben, die sich mit RPA nicht automatisieren lassen

Begeisternde Work Experience durch situative Unterstützung

  • Attraktive Informationsprodukte: Unterstützung benutzerfreundlicher Medien durch einfache, skalierbare Produktion visueller, interaktiver und immersiver Informationsprodukte (3D, Animation, Augmented-/Virtual Reality, Sprachunterstützung usw.)
  • Entlastung von Routinetätigkeiten: Smart Content Services zur Automation von Routineaufgaben wie beispielsweise Übernahme von erfassten Daten/ Parametern zum Bestellfall ins Bestellsystem,
  • Schneller, besser, angenehmer: Anpassung der Benutzerunter­stützung / Assistenz an Erfahrung der Mitarbeiter an – bis zur Fernunterstützung mit Augmented Reality. Vom Anfänger bis zum Spezialisten kann jeder produktiver arbeiten und gleichzeitig Fehler reduzieren. Das macht Spaß und erhöht die Arbeitszufriedenheit.
  • Praxis-Feedback ohne Aufwand: Erfassung von Statistiken und Nutzerfeedback zu abgewickelten Geschäftsvorfällen – falls gewünscht auch über Sprachassistenten. Detaillierte Praxisinformationen ergänzen und verbessern zudem Big Data Analysen für regulierte Prozesse.

Investitionsschutz durch zukunftssichere Informationsversorgung

  • Zukunftssicher ohne Migrationsaufwand: Die KI-basierten Informationsmodelle von STAR sind seit 20 Jahren bei weltweit tätigen Kunden erfolgreich im Einsatz. Sie sind auch für künftige Medien, IT-Technologien und Arbeitsmethoden ohne zusätzliche Migrationsaufwände bestens gerüstet.
  • Compliance und Corporate Information Governance; Aus unstrukturierte „Black Box“-Daten werden transparente, strukturierte und (auch von Maschinen) interpretierbare „White Box“-Informationen. Das schafft die Basis für sicherere Compliance und eine nachhaltige Corporate Information Governance.
  • Integrierbarkeit und Unterstützung von Standards: GRIPS ist hochintegrierbar in Industrie- und IT-Prozesse und unterstützt alle relevanten Austausch- und Dokumentations­standards wie DITA, ASD S1000D, iiRDS und andere