Transit SP 9: Erweiterter Funktionsumfang für Projektmanager und Übersetzer

Die STAR Group hat das kostenlose Service Pack 9 für das Translation Memory-System Transit NXT mit mehr als 80 neuen Funktionen und Detailverbesserungen veröffentlicht.

Highlight für die Qualitätssicherung ist die neue Variantenprüfung für Ausgangs- und Zielsprache, die die Konsistenz von Quelldokumenten und Übersetzungen analysiert. Damit lassen sich Übersetzungsvarianten ganz einfach und gezielt korrigieren. Auch Autoren oder Auftraggeber können profitieren und mit einem Quellvarianten-Report die Konsistenz ihrer Quelldokumente nachhaltig verbessern.

Neben XLIFF- und SDLPPX-Paketen verarbeitet Transit nun auch Projektpakete aus MemoQ. Damit können Anwender die bewährten Funktionen des Transit-Editors auch für die Übersetzung und Qualitätssicherung von MemoQ-Jobs nutzen.
Die intelligente Kombination von Fuzzy Matches aus dem TM und MÜ-Vorschlägen der maschinellen Übersetzung wurde weiter ausgebaut: In TM-validierten MÜ-Vorschlägen sehen Übersetzer und Post-Editoren auf einen Blick, „was Sache ist“, und profitieren so von der Effizienz eines MÜ-Systems, ohne auf die Qualität des validierten Referenzmaterials zu verzichten.

Transit Service Pack 9 wird abgerundet durch zusätzlich unterstützte Dateiversionen (u. a. für Office, InDesign, FrameMaker, AutoCAD), weiteren Arbeitssprachen (u. a. Paschtu, Dari, Bretonisch) und viele realisierte Wünsche der Anwender aus den Transit User Groups.

linkTransit SP 9: Erweiterter Funktionsumfang für Projektmanager und Übersetzer

« Zurück