Transit Service Pack 8: Neue Möglichkeiten für Projektmanager und Übersetzer

Mit dem neuen Service Pack 8 hat die STAR Group den Umfang des Translation-Memory-Systems Transit NXT für die Anwender ohne Zusatzkosten erheblich erweitert.

Schwerpunktthema ist die segmentgenaue Revisionskontrolle für mehrstufige Übersetzungs- und Review-Prozesse. Damit können Anwender gezielt nach Revisionen filtern, Revisionsstände vergleichen und als projektspezifische Revisionsreports ausgeben.

Projekte aus anderen TM-Systemen werden durch zusätzliche Fremdformate unterstützt. Die ergänzende Vorübersetzung mit eigenem Translation Memory kann dabei den Übersetzungsaufwand erheblich reduzieren.

Der Bereich Maschinelle Übersetzung wurde mit zusätzlichen MÜ-Systemen (z.B. Microsoft Translator, MyMemory und AsiaOnline) weiter ausgebaut.

Mit dem neuen Format WebVTT unterstreicht STAR die wachsende Bedeutung der Untertitel-Lokalisierung mit segmentgenauer Wiedergabe des audiovisuellen Kontexts.

Bereits vorab wurden neue Plug-ins für InDesign und FrameMaker veröffentlicht. Damit unterstützt Transit NXT auch InDesign CS2bis CC 2014 und FrameMaker 7 bis 12 mit synchronisierter Dokumentanzeige im integrierten PDF-Viewer.

Viele praktische Detailergänzungen für Qualitätssicherung, Projektaustausch, Segmentfilter und für das integrierte Terminologie-Management-System TermStar NXT runden das Paket ab.

« Zurück