Finance

Zeit ist Geld

In der Finanzindustrie sind Informationen das eigentliche Produkt, das über Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Deshalb ist die Geschwindigkeit ausschlaggebend, mit der Informationen bereitgestellt und kommuniziert werden.
Ein wesentlicher Faktor ist dabei die hohe Anzahl an Dokumenten und Beteiligten: Das Volumen entsteht nicht durch große umfangreiche Werke, sondern durch Massen von Klein- und Kleinstdokumenten, die von zahlreichen internen und externen Nutzern verlangt und genutzt werden wollen.
Zugleich unterliegen Finanzprodukte einem zunehmenden Regulierungsdruck, dem durch durchgängige Validierungsprozesse und konsistente Inhalte Rechnung getragen werden muss.

Kurze Deadlines mit wenig Overhead erreichen

Ein ausgefeiltes Corporate Language Management sorgt für schnelle Übersetzungsergebnisse: Automatisierte Prozesse erledigen Routineaufgaben von selbst, kombinieren die optimalen Sprachtechnologien und reduzieren den administrativen Aufwand auf ein Minimum. Damit behalten die Auftraggeber ihren Informationsvorsprung bis ins Ziel – in allen relevanten Sprachen.

Bequemer Eingang in das Language Management

Viele Übersetzungsaufträge und viele interne Auftraggeber: Die Lösung für diese Anforderungen sind benutzerfreundliche Portale, mit denen Übersetzungsjobs einfach und komfortabel in das Corporate Language Management eingesteuert werden.
Das spart Zeit und Geld – für das Übersetzungsmanagement selbst und für alle, die es nutzen.

Sicherheit und Vertrauen

Die Anforderungen an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit der Finanzbranche sind hoch und gelten auch für deren Informationsmanagement.
Solides Fundament sind kontrollierte Prozesse mit verschlüsselter Kommunikation und durchgängiger Zugriffskontrolle, die konstante Qualität, konsistente Formulierungen und validierte Terminologie gewährleisten.

Kommunizieren auf der Überholspur

Wenn Information ein Produkt ist, dann ist Kommunizieren ein wesentlicher Teil des Tagesgeschäfts.
Deshalb führt bereits ein kleines Plus an Effizienz zu einer großen Zeitersparnis. Damit haben Sie und Ihre Mitarbeiter mehr Ressourcen, um sich mit Fragen jenseits der alltäglichen Routine zu beschäftigen.

Beispiel: STAR CLM

Die Portale des Corporate Language Managements STAR CLM vereinfachen die interne „Bestellung“ von Übersetzungsaufträgen, automatisieren Projektmanagement und -abrechnung und minimieren den administrativen Aufwand für Massen kleiner Übersetzungsjobs mit engen Terminen.
Mehr »

Beispiel: GRIPS

Die semantische Content Management Plattform GRIPS speichert neben Inhalten – z.B. zu Finanzprodukten, Research-Publikationen, Risk Management – auch deren inhaltliche Bezüge. Damit wird eine hoch personalisierte, kanalspezifische Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern möglich. Zusätzlich können Business-Plattformen die Inhalte dank der semantischen Vernetzung maschinell verarbeiten.
Mehr »

Beispiel: MindReader für Outlook

Mit MindReader für Outlook beschleunigen Sie Ihre E-Mail-Kommunikation: Sie greifen auf etablierte Formulierungen zurück und müssen nur wissen, was Sie mitteilen wollen – aber nicht mehr darüber nachdenken, wie Sie es mitteilen.
Mehr »

Beispiel: Maschinelle Übersetzung

Mit STAR MT sichern Sie Ihre Informationen vor intransparenten Online-Anbietern und übersetzen mit speziellen, für Ihr Umfeld trainierte Systeme.
Mehr »